158. Gustav-Adolf-Fest in Bad Kleinkirchheim am 16.06.2022

Bericht von G. John, Vereinsmitglied

Gastgeber war heuer die evangelische Gemeinde Wiedweg/Bad Kleinkirchheim.

...und wir waren auch dabei.

2020 und 2021 fiel es wegen der Covid-Pandemie aus. Doch nun war es endlich soweit. Bei strahlendem Sonnenschein fand das 158. Gustav-Adolf-Fest unter dem Motto „Unser Leben sei ein Fest“ in Bad Kleinkirchheim statt.

 

Der Festgottesdienst fand im Kultursaal statt, der Familiengottesdienst, unter Mitwirkung der Band „Betont“ vom CMV (Christlicher MissionsVerband) Seeboden, in der schönen evangelischen Holzkirche.
Bereits lang vor Veranstaltungsbeginn fanden sich illustre Gäste ein. Als Eintrittskarte diente ein kleines Edelsteinkreuz, das an einem Korken befestigt und mit einer Sicherheitsnadel an der Kleidung angebracht wurde. Eine nette Idee!

Wir hatten im Zelt-Eingangsbereich einen Stehtisch zwischen dem Büchertisch des CMV Seeboden und der Ausstellung der „Holzliebelei“ von Cornelia Görtschacher. Die junge Bad Kleinkirchheimerin präsentierte ihre kunst- und liebevoll gestalteten Holzarbeiten, vom „Herzl“ bis zum großen „Willkommen“-Standschild.

Unsere umfangreiche Powerpoint-Präsentation fand rege Aufmerksamkeit.
Leider gestaltete sich eine Unterhaltung wegen eines Lautsprechers direkt über unserem Stand als recht schwierig. Dennoch haben sich viele interessante Gespräche ergeben, unter anderem mit einem Pfarrer aus Berlin, der Urlaubsvertretung in Seeboden macht und natürlich das Bonhoeffer-Haus bestens kannte. Erstaunt waren etliche darüber, dass ein Verein mit einem so bedeutenden Thema in so einem kleinen Ort beheimatet ist. Ein Kompliment für uns!

Etliche unserer Vereinsmitglieder waren nicht nur als Besucher, sondern auch für das Gustav-Adolf-Fest aktiv dabei.

Unser Vereinsmitglied Manfred Sauer begleitete die gesamte Veranstaltung in seiner Funktion als Superintendent. Hofrat a.D. Gerhard Freundl hielt viele Kontakte und Dagmar Gangl war als servierende gute Seele immer achtsam zum Wohl der Gäste mit dabei.

Die Veranstaltung lief unter der Leitung von Pfarrer Mag. Uwe Träger, der Obmann unseres Vereins ist, und des Kurators der Pfarrgemeinde Siegfried Mayerbrugger.
Gudrun Szilus und er waren unermüdlich, nicht nur in der Vorbereitung, sondern stets als die guten Seelen überall vor Ort. Von Gudrun sind übrigens auch die in Handarbeit erstellten schönen Fenster.

 

Die Festpredigt hielt Pfarrerin i.R. Dr. Hannelore Reiner. Der Gottesdienst wurde musikalisch begleitet von Organist Peter Zeiner am E-Piano und Smartie Joe, der seine Lieder virtuos mit Gesang und Gitarre gestaltete. Als Gäste wurden der Landtagspräsidente Reinhart Rohr, Bürgermeister der Gemeinde Reichenau Karl Lessiak, Bürgermeister der Gemeinde Bad Kleinkirchheim Matthias Krenn, der Obmann des GAV Zweigverein Kärnten-Osttirol Pfarrer i.R. Mag. Martin Satlow und viele mehr begrüßt. Alle Beteiligten haben zu einer grandiosen Veranstaltung beigetragen - vom Shuttle-Bus (zur Verfügung gestellt vom Schiclub Bad Kleinkirchheim) bis zu dem Zurverfügungstellen der Zelte (die waren dringend nötig, denn zwischendurch gab es einen heftigen Regenguss) und dem Catering von Dietmar Krenn, Geschäftsführer des Kärntnerhofs in Bad Kleinkirchheim. Sein Team wurde durch viele Freiwillige unterstützt.

Viele Aktive hatten Kuchen gespendet, die genussvoll verspeist wurden.
Alles in allem ein gelungenes Fest!

 

Fotos © D. Gangl