Wer war Dietrich Bonhoeffer?

Dietrich Bonhoeffer war ein evangelischer Theologe und Pfarrer der Bekennenden Kirche und Christ im Widerstand in der Zeit des Nationalsozialismus. Er wurde am 9. April 1945 auf persönlichen Befehl Adolf Hitlers im KZ Flossenbürg hingerichtet. 

Dietrich Bonhoeffer (1906 – 1945)

1906 In Breslau werden am 4. Feber die Zwillinge Sabine und Dietrich Bonhoeffer geboren. 
Eltern waren der Psychiater und Neurologe Karl Bonhoeffer und die
Lehrerin Paula Bonhoeffer.
   
1923-1927 Studium der evangelischen Theologie in Tübingen, Rom und Berlin
1927 Promotion in Berlin mit der Arbeit "Sanctorum communio" 
1928 Vikar in Barcelona
1929/30 Assistent an der evangelischen theologischen Fakultät der Universität Berlin
1930 Habilitation „Akt und Sein“; Studienaufenthalt am Union Theological Seminary in New York (USA)
1931-1933   Privatdozent und Studentenpfarrer in Berlin
   
1933-1935 Pfarrer der beiden deutschen evangelischen Gemeinden in London
1934 Friedensrede auf der ökumenischen Tagung auf Fanö (Dänemark), in der er vor der drohenden Kriegsgefahr warnte
1935-1937 Leitung des Predigerseminars der Bekennenden Kirche in Finkenwalde (bei Stettin, heute Polen)
1936 Entzug der Lehrerlaubnis für Hochschulen
1937 Schließung des Finkenwalder Predigerseminars
1939 Bonhoeffer lehnt eine Berufung in die USA ab.
1940 Bonhoeffer erhält Rede- und Schreibverbot in Deutschland.
1940-1943 Als Vertrauensmann der militärischen Abwehr beteiligt er sich am Widerstand unter Admiral Canaris gegen Hitler.
1942 Bonhoeffer redet in Schweden mit dem englischen Bischof  George Bell über Friedenspläne.
1943 Verlobung mit Maria von Wedemeyer (ehemalige Konfirmandin  Bonhoeffers) am 17. Jänner; Bonhoeffer wird am 5. April von der Gestapo in Berlin verhaftet.
1943-1945 Haft im Militärgefängnis Berlin-Tegel, Gestapo-Gefängnis Berlin und Konzentrationslager Buchenwald 
1944 Nach dem gescheiterten Attentat gegen Hitler vom 20. Juli weist die Gestapo Bonhoeffers Widerstandstätigkeit nach (Zossener Akten).
1945 Am 9. April wird er durch den Strang im KZ Flossenbürg (Bayern) hingerichtet.